Mit ihrer Plakat-Aktion „Freedom from porn“ hat eine Künstlergruppe aus Kalifornien weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Pünktlich zur WWDC, dem größten und bedeutendsten Apple-Event des Jahres, haben die Dudes who like porn die Innenstadt von San Francisco zugepflastert mit ihren Protest-Plakaten zur Zensur-Praxis des Konzerns. Marcus Schuler und ich haben uns mit den jungen Künstlern getroffen.

Quelle: freedom-from-porn.com

Max, Marcos und Ian sind Menschen wie Du und ich. Sie mögen Apple-Produkte. Sie bewundern Steve Jobs. Sie nennen sich Dudes who like porn – auch das gehört zur Botschaft, die sie aussenden wollen. „Wir haben den größten Respekt vor der Kreativität und den Leistungen von Steve Jobs“, sagen sie. „Doch nur weil jemand fantastische Computer baut, sollte er nicht versuchen zu bestimmen, wa…


Mit ihrer Plakat-Aktion „Freedom from porn“ hat eine Künstlergruppe aus Kalifornien weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Pünktlich zur WWDC, dem größten und bedeutendsten Apple-Event des Jahres, haben die Dudes who like porn die Innenstadt von San Francisco zugepflastert mit ihren Protest-Plakaten zur Zensur-Praxis des Konzerns. Marcus Schuler und ich haben uns mit den jungen Künstlern getroffen.

Quelle: freedom-from-porn.com

Max, Marcos und Ian sind Menschen wie Du und ich. Sie mögen Apple-Produkte. Sie bewundern Steve Jobs. Sie nennen sich Dudes who like porn – auch das gehört zur Botschaft, die sie aussenden wollen. „Wir haben den größten Respekt vor der Kreativität un…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Sie 5 Euro erreicht haben.
    Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

powered bybeta

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

15 Kommentare
  1. m106 schreibt:

    Hi Richard,

    die ganzen Bilder und Videos stören m.M.n. extrem den Lesefluss! Das sind einfach zu viele. Wie wäre es, wenn du sie ans Ende des Artikel verfrachtest?

  2. Julien schreibt:

    Ehrlich gesagt, geniale Idee :D

Willkommen!