Kontakt

„Wenn man das, was seit einigen Jahren die Medien erschüttert, als Tsunami bezeichnet, dann ist der Blogger Richard Gutjahr einer derjenigen, der auf dieser Welle der Zerstörung jauchzend dem Strand entgegen surft.“

 

(DER SPIEGEL 10/2015)

Biografie

Richard Gutjahr ist Absolvent der Deutschen Journalistenschule in München und hat an der Ludwig-Maximilians-Universität Politik und Kommunikations-Wissenschaften studiert.

Erste Praxiserfahrung sammelte er u.a. bei Live aus dem Alabama des Bayerischen Rundfunks, bei der Süddeutschen Zeitung in München sowie im Washington-Büro von CNN.

Heute arbeitet Richard Gutjahr als freier Mitarbeiter für die ARD, moderiert u.a. Nachrichten- und Magazinsendungen beim BR und WDR.

Daneben schreibt er für die Rheinische Post, den Berliner Tagesspiegel, die Frankfurter Allgemeine Zeitung sowie für div. Fachmagazine. In der Münchner Abendzeitung hatte Gutjahr über mehrere Jahre seine eigene Netz-Kolumne.

Für eine Reportage-Reihe zu den Hartz-Reformen wurde Gutjahr 2006 mit dem Ernst-Schneider-Preis für herausragenden Wirtschaftsjournalismus ausgezeichnet. Zeit Online kürte ihn 2011 zum Netzjournalist des Jahres. Im gleichen Jahr erklärte ihn das Medium Magazin in der Kategorie Newcomer zum Journalist des Jahres.

nominiert_2013_grossDas Grimme-Institut hat 2013 mit der Nominierung von Richard Gutjahr zum ersten Mal in der Geschichte des Grimme Online Awards die persönliche Leistung einer Einzelperson gewürdigt: „Die demokratische Gesellschaft profitiere von seinen Analysen, Impulsen und den von ihm initiierten Projekten (…)“

acquia_prosper_logoDarunter zum Beispiel die Open-Data-Plattform LobbyPlag, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Lobby-Einflüsse in Gesetzgebungsverfahren sichtbar zu machen. Zusammen mit dem Team von Open Data City wurde Gutjahr 2013 mit dem World Summit Award der Vereinten Nationen ausgezeichnet.

Neben seiner journalistischen Arbeit berät Richard Gutjahr seit Anfang 2014 das Münchner Startup LaterPay bei der Entwicklung neuer Bezahlmodelle für Journalismus. Daneben ist Gutjahr Mitglied im Förderverein der Deutschen Journalistenschule sowie im Vorstand des Amerika Haus München e.V.

Fotos

 

Bilder zur Veröffentlichung nur mit Erlaubnis von Richard Gutjahr und Hinweis „Foto: Mathias Vietmeier“

 

Keynotes & Moderation

Als TV-Moderator, der Tag für Tag im Fernsehstudio steht, freue ich mich jedesmal, wenn ich unter Menschen komme (vor allem seitdem unsere Studiokameras von Robotern bedient werden). Ob Keynote oder Moderation – Auftritte vor Publikum sind für mich jedes Mal ein Highlight! Die Themen, die Diskussionen, die Teilnehmer – man weiß nie, was einen erwartet. Je digitaler unsere Welt wird, desto wertvoller die persönlichen Begegnungen. Hier einige Orte, an denen ich auftreten durfte:

 

ClientCollage

 

Workshops & Seminare

Die Digitalisierung – kein Kurzstreckenlauf, vielmehr ein Marathon. Und wir stehen noch ganz am Anfang dieser Reise. Deshalb ist es wichtig, immer wieder seine Muskeln zu trainieren, um im Neuland zu bestehen. Und wie könnte Training mehr Spaß machen, als Seite an Seite mit Gleichgesinnten? Als junger Journalist konnte ich enorm von den Erfahrungen meiner Kollegen profitieren. Heute bin ich stolz, selbst mein jahrelang antrainiertes Wissen über Blogs, Social Media und Storytelling im Netz weiterzugeben.

 

 

Termine

Hier finden Sie Richards nächste Termine.

Kontakt

Willkommen!