Gibt es ein Leben nach Facebook? 12. Dezember 2011

Der geplante Börsengang von Facebook rückt näher, die Fronten zwischen Datenschützern und dem Sozialen Netzwerk verhärten sich. Facebook bringt in Washington, Brüssel und Berlin seine Lobbyisten in Stellung. Zeitgleich macht sich eine “Facebook Fatigue” bemerkbar. Nutzer der ersten Stunde fragen sich: Gibt es ein Leben nach Facebook?

Michael Umlandt ist mit den Sozialen Netzwerken nicht einfach nur aufgewachsen. Er lebt sie. In seinem Lebenslauf schreibt der 24jährige: “Seit meiner Kindheit liebe ich das Internet”. Im Web wird er gefeiert als einer der beiden “Ghost-Twitterer” für das ZDF, auf Medienkongressen und in Workshops gibt er Tipps zum richtigen Umgang mit den digitalen Plattformen. Doch über die Jahre ist Umlandt müde geworden. Facebook-müde.

“Es nervt” sagt Umlandt. “70 bis 80 Prozent, von dem, wa…

Der geplante Börsengang von Facebook rückt näher, die Fronten zwischen Datenschützern und dem Sozialen Netzwerk verhärten sich. Facebook bringt in Washington, Brüssel und Berlin seine Lobbyisten in Stellung. Zeitgleich macht sich eine “Facebook Fatigue” bemerkbar. Nutzer der ersten Stunde fragen sich: Gibt es ein Leben nach Facebook…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.


Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag, kein Abo.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Sie 5 Euro erreicht haben.
    Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

powered bybeta

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

41 Kommentare
  1. slomashup schreibt:

    Dies wird kein 10 Miliarden-Ding – sind für den Herr Zuckerberg eher Peanuts …. Der Börsengang wird vielmehr ein 100 Miliarden Luftschloss, das da in den Internethimmel gebaut wird. entspricht einen KGV von ca. 100 (Apple ist da grad mal über 10)… Bei so viel Phantasie muss man schauen, dass man seine Schäfchen zusammenhält. BTW: feine Schreibe hier!

  2. Andreas Hinderks schreibt:

    Ich habe irgendwie das Gefühl, dass Facebook das neue Mallorca ist. Erst war es klein und fein, dann kamen die Massen, mit den Massen kamen auch die Betrüger, es wurde alles “professionalisiert” weil jeder Geld machen wollte und irgendwann wurde es einfach zu viel.

Willkommen!