Die Snowden-Saga folgt der klassischen Dramaturgie einer TV-Serie. Woche für Woche neue Enthüllungen mit immer neuen Eskalationsstufen. Für alle, die den Überblick verloren haben, hier der ultimative Episoden-Guide der ersten Staffel.

big-prism-snowden-greenwald

Ein junger Programmierer ohne Schulabschluss stößt auf eine gigantische Regierungsverschwörung. Er fasst sich ein Herz, geht damit an die Öffentlichkeit und wird zur meistgesuchten Person der Welt. Seine Lebensversicherung sind die Daten, die er bei sich trägt und auf die es alle abgesehen haben. Während die beteiligten Regierungen bemüht sind, die Angelegenheit herunterzuspielen, greifen die Machthaber hinter den Kulissen zu immer skrupelloseren Methoden, um den Mann zum Schweigen zu bringen.

Die Snowden-Saga folgt geradezu lehrbuchmäßig der sog. Helden-Reise, wie sie an Drehbuch-Schulen gelehrt wird: Ein Held wider Willen wird in dunkle Machenschaften verstrickt, wird um die halbe Welt gejagt und muss sich einer schier unlösbaren Prüfung stellen, um am Ende, geläutert und gereift, als Sieger hervorzugehen. An seiner Seite, eine Gruppe von Gefährten, die mit primitivsten Waffen gegen die finsteren Mächte kämpfen. Sein Nemesis: Das System, in Gestalt des US-Präsidenten und seiner Spooks.

prism-obama-prismbreak

Events Occur in Real Time

Der Aufbau des NSA-Skandals folgt einer klassischen TV-Serien-Dramaturgie. Woche für Woche eine neue haarstreubende Enthüllung. Daraufhin die immer drastischer werdenden Reaktionen der Regierung. Mit jeder Folge zieht sich die Schlinge um den Hals des Helden weiter zu.

Kurz vor Ende der ersten Staffel, nun also der erste große Showdown: Mit der vorübergehenden Festnahme des Lebenspartners eines Reporters und der Zerstörung zweier Festplatten hat die britische Regierung dem Guardian offen den Krieg erklärt. Ein symbolischer Akt, der Journalisten weltweit dazu zwingt, Stellung zu beziehen.

Episoden-Guide Season 1

Wegen der Urlaubszeit mag vielleicht der eine oder andere von Euch eine Folge verpasst haben. Deshalb hier nun also der ultimative Episoden-Guide von Prism Break – Events occur in Real Time:

0SnowdenS01E01 „Living the American Dream“

Edward Snowden lebt den amerikanischen Traum: Haus auf Hawaii, die Freundin, eine Tänzerin. Sein Job beschert dem jungen Paar ein stattliches Auskommen. Niemand ahnt, dass der 29jährige einen Entschluss gefasst hat, der nicht nur sein Leben für immer verändern wird. Die Enthüllung des größten Überwachungssystems in der Geschichte der Menschheit.

 

0greenwald

S01E02 „Red Pill Blue Pill“

Snowden kontaktiert einen Journalisten und weiht ihn in seine Pläne ein. Doch der Reporter verlangt Beweise. In einer komplizierten Prozedur kommt es schließlich zu einem persönlichen Treffen in Hong Kong. Doch die NSA hat bereits Verdacht geschöpft und macht sich auf die Suche nach dem abtrünnigen Programmierer.

 

0obama

S01E03 „Tsunami“

Die Veröffentlichung der ersten Geheimdienst-Papiere – ein diplomatisches Erdbeben rund um den Globus. Die Berichte zwingen den US-Präsidenten, vor die Kamera zu treten, um Schadensbegrenzung zu betreiben. Snowden weiß, dass ihm nur noch wenig Zeit bleibt, bis seine Verfolger ihn ausfindig machen. Er sucht Schutz in der Öffentlichkeit, präsentiert ein Video, in dem er sich und seine Motive erklärt.

0assange

S01E04 „Escape“

Flucht aus Hong Kong, nachdem Snowden einen Tipp bekommen hatte, dass er hier nicht mehr länger sicher sei. In letzter Minute gelingt es ihm, den Flieger nach Moskau zu besteigen. Die Chinesen lassen ihn ziehen, berufen sich auf die falsche Schreibweise von Snowdens Namen auf dem offiziellen US-Auslieferungsgesuch.

 

0friedrichS01E05 „Transit“

5000 Bonusmeilen später. Die Weiterreise von Moskau nach Südamerika gestaltet sich als schwierig. Snowden besitzt keine gültigen Papiere, Asylgesuche werden der Reihe nach abgelehnt. Kein Land möchte es sich mit den USA verscherzen. Unterdessen weitere peinliche Enthüllungen: Der Britische Geheimdienst hat die Delegationen des G20-Gipfels in London ausspioniert. Die NSA soll Botschaften und EU-Gebäude verwanzt haben.

0merkel

S01E06 „Neuland“

Der US-Präsident in Berlin zu Gast bei Freunden. Freunde, die er Millionenfach bespitzeln lässt, wie den neuesten Snowden-Enthüllungen zu entnehmen ist. Der geplante Jubel-Auftritt am Brandenburger Tor verkommt zum peinlichen Schmierenstück. Obama, Gauck und Merkel ringen nach den richtigen Worten, finden sie aber nicht – der Rest ist Neuland.

 

0pofalla

S01E07 „I Bolive I Can Fly“

Die US-Regierung erhebt offiziell Anklage. Snowden drohen 30 Jahre Haft. Begründet durch ein Spionage-Gesetz, das aus der Zeit vor dem 1. Weltkrieg stammt. Diplomatischer Zwischenfall in Wien: Die USA zwingen den Bolivianischen Präsidenten zur Notlandung, weil sie an Bord seiner Maschine Edward Snowden vermuten – fälschlicherweise, wie sich später herausstellt. In der Folge bieten Ecuador und Nicaragua Snowden Asyl an.

0clapper

S01E08 „Least Most Untruthful“

Geheimdienstkoordinator Clapper unter Druck. Er muss einräumen dass er gelogen hat, als er unter Eid aussagte, er wisse nichts von einer massenhaften Überwachung des amerikanischen Volkes. Es sei die „am wenigsten unwahre“ Antwort gewesen. Unmut macht sich breit in Washington. Mit einer dünnen Mehrheit von gerade mal 12 Stimmen wird im Kongress das neue Budget des Spionageprogramms bewilligt. Ein Schuss vor den Bug.

0putinS01E09 „From Russia With Love“

Edward Snowden nimmt das Asylangebot des früheren KGB-Chefs Vladimir Putin an und verlässt den Transitbereich des Moskauer Flughafens. Das Weisse Haus ist außer sich, sagt die Teilnahme an einem Gipfelgespräch mit den Russen ab. Ein Bericht über das Programm XKeyscore versetzt die Deutschen in Aufregung. Der BND räumt ein, das Programm, mit dem sich die Kommunikationsströme von Privatpersonen weltweit in Echtzeit überwachen lassen, zu besitzen – „zu Testzwecken“. Innenminister und Geheimdienstkoordinator erklären die Affäre, die keine ist, für beendet.

0rusbridger

S01E10 „Black Helicopters“

Eine weitere Enthüllung erschüttert die USA. Entgegen aller Beteuerungen seien auch US-Staatsbürger tausendfach überwacht worden – ein klarer Verstoß gegen die Verfassung. Angeblich habe man die Vorwahl von Ägypten mit der von Washington D.C. verwechselt, heißt es zur Begründung. Jetzt überschlagen sich die Ereignisse. Der Lebensgefährte des Reporters, der mit seinen Berichten den Skandal ins Rollen brachte, wird am Flughafen vorübergehend festgenommen. Der Chefredakteur des Guardian erklärt, er sei gezwungen worden, die Festplatten zweier Computer im Keller des Redaktionsgebäudes zu zerstören. Der Auftrag dazu sei direkt aus der Downing Street gekommen. Eine Kriegserklärung. Chefredakteur und Reporter erklären, man werde die Berichterstattung nun noch aggressiver fortsetzen.

Eine gute Übersicht über sämtliche Snowden-Enthüllungen findet Ihr hier. Falls Ihr es noch nicht kennt – dringende Lese-Empfehlung „The Silent Power of the N.S.A.“ von David Bumham aus der New York Times aus dem Jahr 1983 (!). Danach wundert einen nichts mehr.

Powered by

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

7 Kommentare
  1. […] Gutjahrs Blog bietet uns den Episodenguide zur ersten Staffel […]

  2. snowball schreibt:

    Davon mach ich meine Stimme bei der Bundestagswahl 2013 abhängig. Ich will nur eines: Ich will, dass der Bundestag sich gegen Überwachung einsetzt und für die Stärkung der Grund- und Bürgerrechte. Deshalb werde ich dieses mal wohl die Piratenpartei wählen. Die machen halt einfach am meisten gegen Überwachung – https://sgpresse.piratenpad.de/ep/pad/view/ro.7Byes1o8Z3ubf97C/latest . Ist ja auch klar, schließlich haben die sich ja extra deswegen gegründet…

Willkommen!