Zurück von der re:publica 2011. Jede Menge Eindrücke, die ich noch ein wenig sacken lassen muss, bevor ich darüber blogge. Hier schon mal das Interview, das Philip Banse mit mir über meine Kairo-Reise geführt hat.

 

 
Support the author
How much would you like to contribute?
€0.50
€1
€2
€5
€10
Custom Amount:
 
Powered by

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

5 Kommentare
  1. Ich habe dir sehr gerne zugehört, Richard. Und meine vielen vielen Momente, wo ich deine Kommentare damals über Kairo auf twitter verfolgt habe, waren wieder sehr präsent.

    Eines am Rande: Mir scheint, als sei deine Zuversicht, dass die öffentlich-rechtl. Berichterstattung schnell auf diesen interaktiven Zug aufspringen würde, nicht allzu groß. :-)

    Und ich bin natürlich gespannt auf die „neuen Pläne“!

    All the best,
    herzlichst Bettina Stackelberg

  2. Fuchs schreibt:

    dctp ist so elendiger Schrott. Läd ständig im Video und bringt dann noch alle 10 Minuten Werbung. Das ist echt zum Ausflippen.

Willkommen!